Unterhaltsreinigung

Unterhaltsreinigung

Wir verstehen unter der Unterhaltsreinigung alle Reinigungsarbeiten, die regelmäßig – meistens einmal bis fünfmal pro Woche – durchgeführt werden. Vorwiegend handelt es sich um die Gebäudeinnenreinigung von gewerblich genutzten und öffentlichen Gebäuden, hierzu zählen selbstverständlich auch Krankenhäuser und Pflegeheime.

Neben sanitären Anlagen und Fußbodenbelägen werden das Mobiliar und sonstige Einrichtungsgegenstände im Rahmen der Unterhaltsreinigung sauber gehalten. Die Unterhaltsreinigung beinhaltet auch das Leeren der Abfallbehälter und Papierkörbe, das Auffüllen von Verbrauchsmaterialien und teilweise auch das Einsammeln, Spülen und oftmals sogar das Einräumen von Geschirr. Alle diese Tätigkeiten sind im sogenannten Leistungsverzeichnis aufgeführt und können vom Auftraggeber und von den Reinigungskräften stets eingesehen und nachgeprüft werden. In größeren Objekten gibt es zusätzlich einen Revierplan, der sicher stellt, dass kein Bereich doppelt bzw. aufgrund ungenauer Zuordnungen überhaupt nicht gereinigt wird.

Unterhaltsreinigung

Neben der nachhaltigen Sauberkeit, die den Personen im Objekt ein angenehmes Arbeiten ermöglichen soll, steht der Werterhalt der Immobilie im speziellen und der Schutz der Umwelt im allgemeinen im Fokus unserer Dienstleistung. Außerdem sind wir uns der Verantwortung und des in uns gesetzten Vertrauens voll bewusst, das uns der Auftraggeber entgegenbringt, indem er uns teilweise hoch sensible Bereiche seines Unternehmens zugänglich macht; wir denken hierbei insbesondere an Banken und an das gesamte produzierende Gewerbe.